M I C H A E L J A S P E R S G A L L E R Y
Mladen Stropnik Ausstellungen / exhibitions
AUSWAHL /SELECTED WORKS






GALERIE · RETURN TO GALLERY

KUENSTLER · ARTISTS
Der 1977 geborene Slowene Mladen Stropnik experimentiert mit dem Zusammenspiel von zwei unterschiedlichen Medien: Malerei und Video. "In der Malerei fehlt mir das Element der Bewegung", erklärt der Künstler. Und ergänzt seine Bilder deshalb durch die Dimension der Zeit.
Er nähert sich einer Bildidee also auf zwei Wegen: Mit den Mitteln der Malerei (Farbe und Form) einerseits, durch Projektion und Bewegung andererseits. Denn jedes Medium erzählt ein und die selbe Geschichte auf unterschiedliche Art und Weise. Und so erschafft Stropnik eigenständige Kunstwerke, die zu einem neuen Ganzen miteinander verschmelzen. Egal ob sie nebeneinander existieren oder das Video auf die bemalte Leinwand projiziert wird - durch die Wechselwirkung der unterschiedlichen Mittel verfügen Stropniks Bilder über eine unglaubliche Intensität, provozieren starke Gefühle. Und genau darum geht es ihm: Er will Emotionen nicht nur darstellen, sondern sie auch beim Betrachter erwecken, fühlbar machen.
Die Ausstellung wurde speziell für die Räumlichkeiten der Galerie Jaspers konzipiert.
Nach einem abgeschlossenen Malereistudium in Slowenien, besucht Mladen Stropnik in München an der Kunstakademie den Studiengang "Neue Medien" bei Prof. Klaus von Bruch.
"2d-3-d", 140 x 120 cm, Öl auf Leinwand, 2001
"RK", 180x120 cm, Mischtechnik
auf Leinwand, 2001
"Akt3", 120 x 70 cm, Acryl auf Leinwand, 2001